Lauberhorn Abfahrt 2013

gyroskicam_header2
Schon das dritte mal fuhr Bruno Kernen mit der mechanisch stabilisierten Kamera das Lauberhorn hinunter. Zum Einsatz kam dieses mal eine verbesserte Version der GyroSkicam.
Hier könnt ihr die spektakuläre und eindrückliche Fahrt exklusiv nochmals sehen!
gyroskicam_laubh_2013

Die GyroSkicam an der Lauberhornabfahrt 2012



Bereits das zweite mal war die GyroSkicam am Lauberhornrennen im Einsatz. Vier mal fuhr Bruno Kernen bei strahlend schönem Wetter mit der kreiselstabilisierten Kamera die Lauberhorn-Abfahrt hinunter. Zwei Fahrten waren Trainingsfahrten um das ideale Setup der GyroSkicam zu finden.
vimeo_gyroskicam

Erster Einsatz der GyroSkicam am Lauberhornrennen 2011

Weltpremiere am Lauberhorn!
Die GyroSkicam war erfolgreich am Lauberhornrennen 2011 im Einsatz und hat eine spektakuläre, subjektive Sicht auf die längste Abfahrtsstrecke der Welt geliefert (siehe unten)! Bruno Kernen war mit der GyroSkicam nur etwa 26 Sekunden langsamer als der schnellste Rennläufer! Er hatte ein Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 90 km/h! Und dies mit einer relativ aufrechten Haltung, der 6kg schweren Gyro-Kamera in der Hand, einem Rucksack und bei weitem nicht immer auf der Ideallinie!


vimeo_gyroskicam

(Beitrag in Schweiz Aktuell über den ersten Kamerafahrer am Lauberhorn und die GyroSkicam.)